Oberkatz

Vorschaubild

Von Bergen rings umgeben,

alles hüglig, nichts ist eben,

viel Ödland und viel Steine hat`s,

das ist unser Oberkatz.

 

So beschrieb einst Lehrer Ruck unseren Ort.

 

 

Oberkatz (460 m NN) ca. 277 Einwohner, Ort in der Thüringer Rhön. Wandern wir den Berg hinauf und schauen hinab ins Tal, egal ob wir nach Osten, Westen oder Norden gehen – sehen wir Oberkatz. Das Dorf liegt von allen Richtungen betrachtet malerisch schön im Tal, beschützt von den Bergen, Geba (751 m), Diesburg (712 m), Hahnberg (670 m mit Ausflugsziel Amönenhof) und Wünschberg (578 m).

 

Am Fuß der Berge, etwa 300 m westlich entspringt der Bach Katza, der dem Ort und dem Tal seinen Namen gab. Und 14 km weiter in Wasungen in die Werra mündet. Oberkatz hat zwei ausgeschilderte Radwanderwege mit vielen Möglichkeiten zum Verweilen und herrlichen Ausblicken zum Thüringer Wald, zum Inselsberg, zur Wasserkuppe und zum Kreuzberg. Die Hohe Rhön, Kalkmagerrasen, Streuobstwiesen, fossile Abdrücke im Kalkgestein, Silberdisteln, Kuhschellen, Orchideen u.v.m. sind für den aufmerksamen Wanderer eine lohnende Abwechslung. Der Ort liegt verkehrsmäßig günstig an der Straße von Fulda nch Meiningen, aber auch von Kaltennordheim nach Wasungen ins Werratal führt die Straße durch Oberkatz.

 

Also auf geht`s, mit Rucksack, Hut und Wanderstock nach Oberkatz!

 

Allen Wanderfreunden ein herzliches Willkommen!

Vorstellungsbild